Hier finden Sie immer die aktuellen News von und für Zauberkünstlern.
Auch im März 2024: Sven Catello… verblüfft im Ratschhaus!

Als Veranstalter von Zaubervorstellungen hat der Ingolstädter Zauberkünstler Sven Catello schon sehr viele Formate ausprobiert. Mit seinem Programm „Sven Catello… verblüfft im Ratschhaus!“ geht er wiederum neue Wege.



Zum einen ist der Ort ein ganz Besonderer. Vronis Ratschhaus am Rathausplatz in Ingolstadt ist ein Ort der Begegnung und so war es nur konsequent sich hierfür auch ein anderes Konzept zu überlegen. Ein zu beobachtender Trend im Bereich Kleinkunst wie Musik oder auch Zaubershows, sind sogenannte „Wohnzimmerkonzerte“.



Und so fühlt sich ein Besuch in Vronis Ratschhaus auch an wie ein Wohnzimmer mit vielen verschiedenen Sitzgelegenheiten und Bücherregalen an den Wänden. Das bedeutet, das Publikum sitzt bequem und ganz nah am Geschehen, was für eine Zaubervorstellung ideal ist. So ist der Kontakt mit dem Zauberkünstler sehr intensiv und das Gefühl des Staunens umso größer.



Und genau das schafft Sven Catello auf unnachahmliche Art. Er nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise, bei der am Ende die Verblüffung das vorherrschende Gefühl ist. Aber das ist nur der erste Teil der Vorstellung, denn im zweiten Teil hat sich der Ingolstädter etwas völlig Neues einfallen lassen.



Anknüpfend an den Veranstaltungsort lädt er das gesamte Publikum ein, mit ihm zu „ratschen“. Also Fragen zu stellen, die sie wirklich interessieren. Sven Catello blickt dabei oftmals mit den Zuschauern hinter die Kulissen. Wie entstehen Zauberkunststücke, die Fähigkeiten braucht man hierzu, wie bringt man sein Publikum zu Staunen und vieles mehr. Da die Themen ja von den Gästen kommen, wird auch so jeder Abend einmalig.



Die nächste Show findet am Donnerstag, 21. März 2024 um 19:30 Uhr statt. Mehr Informationen und Karten zur Show gibt es im Westpark, der Touristeninformation am Rathausplatz und auf www.catello.de. Auch an der Abendkasse wird es noch Tickets geben.








Tauchen Sie ein, in die faszinierende Welt der Magie und entdecken Sie www.zauberforum.de – die magische Oase für unendliche Möglichkeiten!

Warum
www.zauberforum.de?
Das ZauberForum ist der Ort, an dem Magie lebendig wird und Zauberer aus aller Welt sich versammeln, um über Magie, Zauberkunst und Unterhaltung zu diskutieren, sich inspirieren zu lassen und gemeinsam die Kunst der Magie zu zelebrieren.

Magische Gemeinschaft:
Treten Sie einer einzigartigen Gemeinschaft bei, die Ihre Begeisterung für Zauberei teilt. Dort finden Sie Gleichgesinnte, die bereit sind, ihre Erfahrungen zu teilen und Ihnen bei Ihren eigenen magischen Entdeckungen zu helfen.

Wissensaustausch:
Erfahren Sie von erfahren Zauberkünstlern. www.zauberforum.de bietet eine Schatztruhe voller Weisheit, in der Sie mit anderen über die neuesten Tricks, Kniffe und Techniken diskutieren können. Teilen Sie Ihr eigenes Wissen und werden Sie Teil eines globalen Netzwerks von Magie-Enthusiasten.

Interaktive Diskussionen:
Diskutieren Sie über die neuesten Entwicklungen in der Welt der Magie, stellen Sie Fragen und erhalten Sie wertvolle Ratschläge. www.zauberforum.de ist der Ort, an dem Wissen fließt und die Magie lebendig wird.

Jetzt beitreten und die Magie entfesseln:
Verpassen Sie nicht die Chance, Teil dieser zauberhaften Gemeinschaft zu werden. Registrieren Sie sich noch heute auf www.zauberforum.de und entdecken Sie eine Welt voller Geheimnisse, Illusionen und magischer Freundschaften.

Bereit für das Unmögliche? Tauchen Sie ein – auf www.zauberforum.de wird es möglich!



Ein Düsseldorfer Showkünstler erhielt den Preis für sein Lebenswerk.

Wenn jemand mit 60 Lebensjahren 55 Jahre auf der Bühne steht, davon dann auch noch 35 Jahre als Berufskünstler, ist es Zeit für eine Ehrung. Diese erfolgte am Samstag, 25. November 2023 im Düsseldorfer Festsaal „Shiraz“ in den Rahmen einer Galaveranstaltung.



Tom Prinz - Gentleman der Bauchredner, Großmeister der Zauberkunst, bekam vom GEDU-Verlag das „Künstlermagazin in Gold“ für sein Lebenswerk: 60 Lebensjahre - 55 Bühnenjahre - 35 Berufsjahre. Ein Leben für die Show.



Begleitet wurde die Ehrung nicht nur von einem mehrgängigen Menü, sondern von einem mehrstündigen Programm, das der Jubilar selbst zusammengestellt hatte und moderierte. Das Gesangsduo „De Schlofmütze“ brachten ihre eigenen Düsseldorfer Schlager-Hits und so war der Saal direkt im Partymodus.



Die Schlossturmgarde erfreute mit tollen Tänzen, mit Marita Köllner - Et fussich Julche - kam 100 Prozent Stimmung in den Saal. Seit über 55 Jahren begeistert sie auf den Bühnen, auf Partyevents, im TV und auf Mallorca mit ihren Hits. Sie machte aus dem Shiraz quasi die Köln Arena, denn die Düsseldorfer Gäste waren auch bei „Kölchen Tön“ textsicher.



Danach zeigte Tom warum er zu Recht Großmeister der magischen Künste genannt wird und Preisträger der deutschen Zaubermeisterschaft ist. Anschließend wurde ihm unter nicht enden wollendem stehenden Applaus das „Künstlermagazin in Gold“ vom GEDU Verlag überreicht.



In der Laudatio, die stellvertretend für Düsseldorfs Bürgermeister Josef Hingel von Dr. Rolf Herpens vorgetragen wurde, ließ der Laudator Toms 55 Bühnenjahre Revue passieren: Von den Anfängen als Kind mit fünf Jahren in der Tanzschule, Zauberkasten mit sechs Jahren, die ersten kleinen Auftritte, die immer größer wurden:



Mehrfach in Rolf Edens „New Eden“ am Berliner Ku‘ Damm, in der Gaststätte von Boxweltmeister Graciano Rocchigiani, im Circus Aramant, Circus Spindler, im Theater des Westens, in der Deutschen Oper - bis dann sogar die ganz großen Bühnen kamen: Dortmunder Westfalenhalle, Köln-Arena und sogar vor 20.000 Leuten in der Waldbühne.



Die Düsseldorfer Big Band „Swinging Fanfares“ zogen ein. 20 Musikerinnen und Musiker sowie Sägerinnen und Sänger füllten die Bühne komplett aus. Vor etwa 50 Jahren sah Tom erstmalig die „Swinging Fanfares“, als er gemeinsam mit seiner Schwester als Kindertanzpaar in der Deutschlandhalle auf der Bühne stand. Keine Frage also, dass die Swingings nun einen Überraschungsauftritt für Tom darboten.



Zum großen Finale zog das Traditionscorps Altstadtfunken aus Leverkusen Opladen mit vollem Aufzug in den Saal, inklusive Mädchengarde, den Funken, der Marie mit Tanzoffizier, den Kadetten, sowie den Offizieren - und der Regimentskapelle.



Bis gegen 4:00 Uhr morgens feierte Jubilar Tom dann noch mit dem harten Kern seiner Gäste. Bereits vorab gab es Glückwünsche von lieben Showkollegen: Darunter der Bauchredner Klaus mit dem Affen Willy, Guido Cants, Thomas Herrmanns (Quatsch Comedy Club / Cologne Comedy Festival), den Elbe-Cowboys „Truck Stop“, Sascha Grammel, den Ehrlich Brothers, von der Hilton Hotel-Eventleitung und weiteren.



Aufhören will Tom noch lange nicht, denn er hat noch viele Zaubereien für sein Publikum. Ab November 2023 ist Tom mit seinem Soloprogramm „Phänomene“ auf Tour, das auch ausschnittsweise für Galas und Dinnershows gebucht wird. Von Ostern bis Oktober gastiert er täglich im Familienfreizeitpark PullmanCity Harz mit Thema „WildWest“.



Ein besonderer Wunsch zum 60. Geburtstag und zum 55. Bühnenjubiläum? Gesundheit - der Rest kommt von ganz allein. Na ja, und vielleicht mal wieder Sägespänenduft bei einem Auftritt in der Circus-Manege in der Nase haben.








Die Planungen für den diesjährigen Weihnachtsmarkt unter Federführung der Stadt Rüsselsheim am Main laufen auf Hochtouren. 

(zm) Über 40 Interessenten, die eine Hütte bewirtschaften möchten, haben sich nach einem ersten Aufruf bei der Stadt gemeldet und wollen mitgestalten. Ein Planungstreffen mit Vereinen, Bürgerinnen und Bürgern hat bereits am Mittwoch, 18. Oktober 2023, stattgefunden.



„Es freut mich, dass für den diesjährigen Weihnachtsmarkt auf dem Marktplatz in Rüsselsheim am Main viele Beteiligte an einem Strang ziehen“, so Oberbürgermeister Udo Bausch. Von Freitag, 8. Dezember 2023 bis Sonntag, 10. Dezember 2023, wird auf dem Marktplatz und der näheren Umgebung einiges geboten.



Nach vielen Jahren findet der Weihnachtsmarkt erstmals wieder auf dem Marktplatz statt. Die Stadtverwaltung plant, einen Straßenabschnitt direkt vor dem Rathaus zu sperren, um die Fläche für den Weihnachtsmarkt zur Verfügung zu stellen.



Neben verschiedenen Ständen, die zum Verweilen und Flanieren einladen, ist auch ein kleines Bühnenprogramm in Planung. Für dieses suchen die Veranstaltenden noch Vereine oder andere Initiativen, die sich mit musikalischen Vorführungen oder ähnlichen Ideen einbringen können.



Wer im Rahmen des Weihnachtsmarktes auftreten möchte, wird gebeten, eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. zu senden.


Mit der Vorstellung von Organisator Sven Catello in Vronis Ratschhaus beginnen die 26. Ingolstädter Zaubertage.

(zm) Die besondere „Wohnzimmeratmosphäre“ der Lokation bestimmt auch den Charakter der Show. Die Gäste sitzen ganz bequem um den Künstler herum, haben beste Sicht aufs Geschehen und kommen damit ins Gespräch.



Denn neben den üblichen Wundern möchte Sven Catello bei seiner neuen Veranstaltung noch mehr mit dem Publikum in Kontakt. Der Magier blickt dabei mit seinen Zusehern hinter die Kulissen und könnte so spannende Fragen beantworten, wie man Menschen ablenkt, wie Kunststücke entstehen oder auch die Sinnfrage der Zauberkunst.



Hier liegt es an den Zuschauern, diese Fragen zu stellen. Zusammen mit ihnen vollbringt Sven Catello magische Wunder, liest Gedanken, erzählt skurrile und persönliche Geschichten und zeigt physikalische Unmöglichkeiten.



Und dann kommt es am Samstag schon zu einem Höhepunkt des Zauberfestivals, denn bei „Zaubern im Westpark“ treten von 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr verschiedene Künstler im Halbstundentakt auf der Westpark-Plaza auf.



Das Magic Dinner, das am Samstagabend im Hotel Domizil stattfindet, erfreut sich in diesem Jahr großer Beliebtheit beim Publikum, so dass die Nachfrage nach Karten hier besonders groß ist. Neben einem 3-Gang-Menü zeigen die Künstler ihr Können zwischen den Menügängen und sind dabei ganz nah an den Zuschauern.



Dort wird auch der Gaststar der Zaubertage erwartet: der Magier Rafael aus Belgien. Er trat schon in der gesamten Welt auf und ist für seine Originalität berühmt und wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet. Tatsächlich ist er auch ein enger Freund und Berater von David Copperfield und kommt gerade von seinen Auftritten im legendären „Magic Castle“ in Los Angeles zurück.



Da er perfekt Deutsch spricht, kann jeder seine beiden Abendprogramme im Altstadttheater Ingolstadt am Sonntag und im Gutmann in Eichstätt am Montag verfolgen. Zudem spielt er den zweiten Teil als stummer Charakter „Ra’Fou“ und man lernt so seinen fantastischen Humor noch besser kennen. Diese Vorstellungen sind für Sven Catello der Kern der Ingolstädter Zaubertage und die beste Art, Zauberkunst zu erleben.



Natürlich können sich alle Kinder und Erwachsenen auf die schon lange etablierten Nachmittags-vorstellungen „Kinder im Zauberland“ in Ingolstadt und Eichstätt freuen. Und es gibt auch noch für alle Shows der Zaubertage Karten an den Vorverkaufsstellen im Westpark und der Touristeninformation in Ingolstadt oder im Internet unter www.zaubertage.de.



Übersicht:
26. Ingolstädter Zaubertage (auch in Eichstätt) von 26. Oktober 2023 bis 30. Oktober 2023

• Donnerstag, 26. Oktober 2023 um 19.30 Uhr in Vronis Ratschhaus in Ingolstadt: „Sven Catello… verblüfft!“ Zauberprogramm mit Sven Catello
• Samstag, 28. Oktober 2023 von 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr im Westpark-Einkaufscenter Ingolstadt: „Zaubern im Westpark“ mit Sven Catello, Werner Link und Rafael
• Samstag, 28. Oktober 2023 um 19:00 Uhr im Hotel Domizil in Ingolstadt: „Magic Dinner“, 3-Gang-Menü und Zauberkunst mit Sven Catello, Werner Link und Rafael
• Sonntag, 29. Oktober 2023 um 14:00 Uhr und 16:00 Uhr im Ingolstädter Altstadttheater: „Kinder im Zauberland“, mit Sven Catello und anderen
• Sonntag, 29. Oktober 2023 um 19:00 Uhr im Ingolstädter Altstadttheater: „Verrückte Magie“, Zauberprogramm mit Rafael
• Montag, 30. Oktober 2023 um 16:00 Uhr im „Zum Gutmann“ in Eichstätt: „Kinder im Zauberland“ mit Sven Catello und anderen
• Montag, 30. Oktober 2023 um 19:00 Uhr im „Zum Gutmann“ in Eichstätt: „Verrückte Magie“, Zauberprogramm mit Rafael


Linus Faber gewann mit seinem Programm „Eine magische Elfenmission“ den Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft der Zauberkunst in der Sparte Zauberkunst für Kinder.

(zm) Am Wochenende Donnerstag, 12. Oktober 2023, bis Sonntag, 15. Oktober 2023 fand in Kevelaer die „Magica Kevelaer“, der Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft der Zauberkunst statt.



64 Zauberkünstlerinnen und Zauberkünstler aus ganz Deutschland haben sich dem Vorentscheidungs-Wettbewerb in neun Sparten gestellt, um sich für die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft der Zauberkunst zu qualifizieren.



Wer wiederum dort einen der ersten drei Plätze seiner Sparte belegt, darf im Jahr 2025 bei der Weltmeisterschaft in Italien (Turin) antreten. Vor 350 Fachzuschauern fanden an vier Tagen die Wettbewerbe in Kevelaer statt und mündeten in eine feierliche Preisverleihung.



Linus Faber überzeugte die Fachjury mit seiner Familien-Zaubershow „Eine magische Elfenmission“, in der er als Oberelf sein Publikum mit auf eine zauberhafte Reise an den Nordpol nimmt.
Dort will er mit seinen Aushilfselfen Weihnachten retten und alles für die Rückkehr des Weihnachtsmannes vorbereiten.



Linus Faber ist mit seiner spannenden und vor allem magischen Show für die ganze Familie am Freitag, 24. November 2023 um 16:00 Uhr im Kulturzentrum neun in Ingolstadt, zu Gast. Tickets dazu erhalten Sie auf www.eventim.de.



Das Foto zeigt Linus Faber beim diesjährigen Vorentscheid zur Deutschen Meisterschaft der Zauberkunst.



Zauberkunst für Erwachsene und Kinder im Theater und als Magic Dinner.

(zm) Bis zum Start der 26. Ingolstädter Zaubertagen sind es nur noch einige Tage und trotzdem gibt es noch für alle Veranstaltungen Tickets. Zum Start tritt Organisator Sven Catello selbst mit seinem neuen Programm „Sven Catello… verblüfft im Ratschhaus!“ auf.



Am Donnerstag, 26. Oktober 2023, findet die Show in Vronis Ratschhaus statt und dort kann man neben erstklassiger Zauberei viel über diese Kunstform erfahren. Ganz nah sitzen die Gäste am Geschehen und können anschließend mit Sven Catello alle Fragen, die sie interessieren, diskutieren.



Am Samstag, 28. Oktober 2023, kommen dann die beiden Gastkünstler der diesjährigen Zaubertage zum Einsatz. Werner Link aus Freising und Rafael aus Belgien werden zusammen mit Sven Catello im Westpark auftreten. Dort kann man die Magier bei freiem Eintritt kennen lernen und sich nacheinander drei kurze Vorstellungen ansehen.



Ab 10:30 Uhr beginnen im Halbstundentakt die Auftritte auf der Plaza. Abends sind dieselben Zauberer dann beim Magic Dinner im Hotel Domizil zu sehen. Das ist bisher die am besten verkaufte Veranstaltung der Zaubertage.



Mit Rafael aus Belgien kommt ein renommierter Zauberkünstler nach Ingolstadt und Eichstätt, den man nicht verpassen sollte. Er trat schon in der gesamten Welt auf und ist für seine Originalität berühmt und wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet.



Tatsächlich ist er auch ein enger Freund und Berater von David Copperfield und kommt gerade von seinen Auftritten im legendären „Magic Castle“ in Los Angeles zurück. Da er perfekt Deutsch spricht, kann jeder seine beiden Abendprogramme am Sonntag, 29. Oktober 2023 im Ingolstädter Altstadttheater, und tags darauf im Gutmann in Eichstätt, verfolgen. Zudem spielt er den zweiten Teil als stummer Charakter „Ra’Fou“ und man lernt so seinen fantastischen Humor noch besser kennen.



Und natürlich können sich alle Kinder und Erwachsenen auf die schon lange etablierten Vorstellungen am Sonntag, 29. Oktober 2023, und Montag, 30. Oktober 2023, „Kinder im Zauberland“ in Ingolstadt und Eichstätt freuen.

Programmübersicht:
• Donnerstag, 26. Oktober 2023 um 19.30 Uhr in Vronis Ratschhaus in Ingolstadt: „Sven Catello…verblüfft!“ - Zauberprogramm mit Sven Catello
• Samstag, 28. Oktober 2023 von 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr im Westpark Ingolstadt: „Zaubern im Westpark“ mit Sven Catello, Werner Link und Rafael
• Samstag, 28. Oktober 2023 um 19.00 Uhr im Hotel Domizil in Ingolstadt: „Magic Dinner“ - 3-Gang-Menü und Zauberkunst mit Sven Catello, Werner Link und Rafael
• Sonntag, 29. Oktober 2023 um 14:00 Uhr und um 16.00 Uhr im Ingolstädter Altstadttheater: „Kinder im Zauberland“ mit Sven Catello und anderen
• Sonntag, 29. Oktober 2023 um 19.00 Uhr im Ingolstädter Altstadttheater „Verrückte Magie“ -Zauberprogramm mit Rafael
• Montag, 30. Oktober 2023 um 16:00 Uhr in „Zum Gutmann“ in Eichstätt: „Kinder im Zauberland“ mit Sven Catello und anderen
• Montag, 30. Oktober um 19.00 Uhr in „Zum Gutmann“ in Eichstätt: „Verrückte Magie“ - Zauberprogramm mit Raafel


„Zaubern im Bus“ als vorgezogener Auftakt zu den 26. Ingolstädter Zaubertagen. Publikum nahm die drei Vorstellungen sehr gut an.

(zm) Den Auftakt der Ingolstädter Zaubertage bilden schon seit einigen Jahren die Shows „Zaubern im Bus“. Auch diesmal stellte die VGI einen Omnibus zur Verfügung, in dem die Künstler am Samstag drei Shows am Ingolstädter Rathausplatz präsentierten.



Im Gegensatz zum vergangenen Jahr standen die Zuschauer diesmal regelrecht Schlange, um einen der begehrten Sitzplätze zu ergattern. Alle drei Vorstellungen waren sehr gut besucht und der Bus jedes Mal voll.



Der erste Zauberkünstler war Jens Keidel, der in seiner spektakulären Art sowohl die erwachsenen Zuschauer wie auch die anwesenden Kinder in den Bann zog. Ein zauberhafter Jonglageakt mit Streichhölzern stand ebenso auf dem Programm wie die Wanderung von tausenden Zuckerkörnern und zum Abschluss sein unnachahmliches Ballonschlucken.



Frank Grabowski zeigte wie jedes Jahr ein Feuerwerk an magischen Effekten. Er ließ Münzen wandern, Seile zu magischen Objekten werden und verkettete Ringe direkt unter den Augen des erstaunten Publikums.



Als dritter Magier im Bunde trat Zaubertage-Organisator Sven Catello in den Bus. Er zeigte nur drei Zauberkunststücke, aber die hatten es in sich. Mit großem Applaus zeigten die Zuschauer ihre Begeisterung und waren sich einig, dass dies ja nur ein Vorgeschmack auf die kommenden Ingolstädter Zaubertage sein sollte.



Von 26. Oktober 2023 bis 30. Oktober 2023 wird dann weiter gezaubert mit vielen Veranstaltungen auf den Bühnen Ingolstadts und Eichstätts. Als Gaststar kommt der unglaubliche Rafael aus Belgien, den man sich keinesfalls entgehen lassen sollte.


Anlässlich der 26. Ingolstädter Zaubertage gibt es am Samstag drei kostenlose Vorstellungen am Rathausplatz.

(zm) Den Auftakt der Ingolstädter Zaubertage bilden schon seit einigen Jahren die Shows „Zaubern im Bus“. Diesmal finden sie am Samstag, 30. September 2023, auf dem Ingolstädter Rathausplatz statt.



Von Donnerstag, 26. Oktober 2023 bis Samstag, 30. Oktober 2023, wird dann weiter gezaubert mit vielen Veranstaltungen auf den Bühnen Ingolstadts und Eichstätts. Organisator Sven Catello hat dazu auch in diesem Jahr internationale Künstler engagiert.



Er selbst wird am kommenden Samstag die letzte Show um 15:00 Uhr im bereitgestellten Bus der VGI bestreiten. Zusammen mit seinen Kollegen Frank Grabowski und Jens Keidel finden die Vorstellungen dort im Halbstundentakt (14:00 Uhr und 14:30 Uhr) statt, so dass man auch einfach im Bus sitzen bleiben kann und in den Genuss von 90 Minuten Zauberkunst bei freiem Eintritt kommt.



Dies nutzten in der Vergangenheit sowohl die Kinder mit ihren Eltern als auch viele Jugendliche und Erwachsene, denn die drei Zauberer verstehen es, jedes Publikum in den Bann zu ziehen. Zumal man im Bus bequem und ganz nah am Geschehen sitzt.



Ungewöhnlich ist so ein Ort für eine Zaubervorstellung allemal, was auch den Reiz dieses Events erklärt und so lohnt es sich rechtzeitig für die drei Shows vor Ort zu sein.


Zauber-Magazin.de präsentiert kostenlos Zauberkünstlerinnen und Zauberkünstler.

(zm) In regelmäßigen Abständen stellt Zauber-Magazin.de nicht nur aktive Zauberkünstler, sondern auch Zauberer, die ihre aktive Laufbahn beendet haben.

Wenn Sie kostenlos auf Zauber-Magazin.de vorgestellt werden möchten, schicken Sie einfach eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. und Sie erhalten umgehend unseren Fragebogen in verschiedenen Dateiformaten zurückgeschickt.

Sie füllen den Fragebogen aus, schicken uns ein Querformatfoto von Ihnen und wir präsentieren Sie auf Zauber-Magazin.de.


Der Zauberkünstler will eine auf ihn abgefeuerte Pistolenkugel mit seinen Zähnen auffangen. 

(zm) Eine lange, traurige Geschichte ist die Darbietung um eine lebendige Zielscheibe. Bereits im Jahr 1586 wurde von einem Kugelfang berichtet, doch dabei soll rund ein Dutzend Artisten den Tod gefunden haben und weitere Künstler wurden schwer verletzt.



Unter den bislang 44 bekannten Künstlern, die diese Darbietung zeigten, wurde nur über eine Frau und zwei Deutsche berichtet. Der erste Deutsche, der diesen Kugelfang in den Jahren von 1950 bis 1975 zeigte, ist Ralf Bialla.



Hans Moretti war der zweite Deutsche, der dieses Kunststück öffentlich zeigte. Nun wagt sich ein weiterer Bundesbürger an diese lebensgefährliche Darbietung. Der Düsseldorfer Zauberkünstler und Bauchredner Magic Tom will versuchen, eine auf ihn abgefeuerte Pistolenkugel mit den Zähnen zu fangen.



Seit 23 Jahren gastiert der Künstler von Ostern bis Oktober im Freizeitpark Pullman City im Harz, wo er bereits über 400 Shows zeigte. Nach seinem Freizeitpark-Engagement reist Magic Tom im November 2023 zurück nach Düsseldorf, wo er unter fachkundiger Aufsicht mit den Proben zu dieser Darbietung beginnt.



Im Dezember 2023 will Magic Tom mit dem Kugelfang auftreten.


Zauberkunst für Erwachsene, Kinder im Theater, und als Magic-Dinner.

(zm) Nach der Jubiläumsausgabe der Ingolstädter Zaubertage im Vorjahr kann Organisator Sven Catello für die 26. Auflage erneut ein absolutes Highlight ankündigen: mit Rafael aus Belgien kommt ein renommierter Zauberkünstler nach Ingolstadt und Eichstätt, den man nicht verpassen sollte.



Er trat schon in der gesamten Welt auf und ist für seine Originalität berühmt und wurde mit diversen Preisen ausgezeichnet. Tatsächlich ist er auch ein enger Freund und Berater von David Copperfield und kommt gerade von seinen Auftritten im legendären „Magic Castle“ in Los Angeles zurück. Da er perfekt Deutsch spricht, kann jeder seine beiden Abendprogramme im Altstadttheater Ingolstadt und im Gutmann in Eichstätt verfolgen. Zudem spielt er den zweiten Teil als stummer Charakter „Ra’Fou“ und man lernt so seinen fantastischen Humor noch besser kennen.



Eine weitere Möglichkeit, den charmanten Belgier zu erleben, ist das Magic Dinner im Hotel Domizil, wo neben einem 3-Gang-Menü auch drei Zauberkünstler das Publikum zum Staunen bringen werden – dort und im Westpark wird auch ein weiterer Gastkünstler nämlich Werner Link aus Freising, vor Ort sein.



Den Auftakt machen die kostenlosen Shows „Zaubern im Bus“ – am Samstag, 30. September 2023 auf dem Ingolstädter Rathausplatz und natürlich können sich alle Kinder und Erwachsenen auf die schon lange etablierten Vorstellungen „Kinder im Zauberland“ in Ingolstadt und Eichstätt freuen.

So erleben die Zauberfans einmal mehr die gesamte Bandbreite moderner Zauberkunst.



Das Programm der 26. Ingolstädter Zaubertage (auch in Eichstätt) von Donnerstag, 26. bis Montag, 30. Oktober 2023:
• Samstag, 30. September 2023 von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr am Ingolstädter Rathausplatz: „Zaubern im Bus“ mit Sven Catello, Jens Keidel und Frank Grabowski
• Donnerstag, 26. Oktober 2023 um 19:30 Uhr in Vronis Ratschhaus in Ingolstadt: „Sven Catello… verblüfft!“, Zauberprogramm mit Sven Catello
• Samstag, 28. Oktober 2023 von 10:30 Uhr bis 13:30 Uhr Westpark-Einkaufscenter Ingolstadt: „Zaubern im Westpark“ mit Sven Catello, Werner Link und Rafael
• Samstag, 28. Oktober 2023 um 19:00 Uhr im Hotel Domizil in Ingolstadt: „Magic Dinner“, 3-Gang-Menü und Zauberkunst mit Sven Catello, Werner Link und Rafael
• Sonntag, 29. Oktober 2023 um 14:00 Uhr und um 16:00 Uhr im Ingolstädter Altstadttheater: „Kinder im Zauberland“ mit Sven Catello und anderen
• Sonntag, 29. Oktober 2023 um 19.00 Uhr im Ingolstädter Altstadttheater: „Verrückte Magie“, Zauberprogramm mit Rafel
• Montag, 30. Oktober 2023 um 16:00 Uhr im „Zum Gutmann“ in Eichstätt: „Kinder im Zauberland“ mit Sven Catello und anderen
• Montag, 30. Oktober 2023 um 19:00 Uhr im „Zum Gutmann“ in Eichstätt: „Verrückte Magie“ Zauberprogramm mit Rafel

Tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse in unseren Newsletterverteiler ein, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.
Erfahren Sie als Erstes von brandneuen Artikeln, exklusiven Gewinnspielen, neuen Zaubertricks und - Enthüllungen sowie weiteren Überraschungen, die wir speziell für unsere treuen Leserinnen und Leser vorbereiten.

Newsletteranmeldung

Ihre E-Mail-Adresse:

Anrede:

Name:

Vorname:

Sie möchten sich für unseren Newsletter

 

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung